Orthopädische Schuhzurichtung

Mit der orthopädischen Schuhzurichtung ist nichts anderes gemeint, als die orthopädische Umarbeitung von Konfektionsschuhen.

Die Ziele der orthopädischen Schuhzurichtung bestehen in der Vorbeugung von Fußschmerzen und deren Behandlung sowie im Funktionsausgleich bei Bewegungseinschränkungen und Beinverkürzungen.

Der Mensch steht immer im Mittelpunkt:

Der Orthopädieschuhmacher ist der Fachmann für Fuß und Bein. Bei seiner Arbeit hat er aber immer den ganzen Menschen im Blick; denn Fußprobleme wirken sich auf den ganzen Körper aus!

Erworbene, angeborene oder durch Unfall verursachte Fußprobleme verhindern einen normalen und beschwerdefreien Bewegungsablauf. Wir helfen bei der Beseitigung der Beschwerden und tragen zu einer schnellen Rehabilitation bei.

 

Eine orthopädische Schuhzurichtung ist in den meisten Fällen in der gesetzlichen Krankenversicherung erstattungsfähig.

Wer gut geht,
dem geht es gut ...

Viele Menschen können das leider nicht von sich behaupten. Sprechen Sie mit uns und lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Orthopädische Schuhzurichtungen an Konfektionsschuhen.

  • Verkürzungsausgleich bei Beinlängendifferenzen

  • Abrollhilfen bei Zehen-, Mittelfuß, Sprunggelenks-, Knieproblemen oder Versteifungen

  • Entlastungs- oder Schmetterlingsrollen bei Vorfußproblemen

  • Änderung der Sohlenebene bei Knieproblemen und statischen Beschwerden

  • Pufferabsätze bei Wirbelsäulenschäden sowie Arthrosen

  • Längs- Quergewölbestützen und Punktentlastungen bei Vorfuß- und Fersenbeschwerden
     

Das Orthopädische Lexikon als PDF-Datei zum Download

Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 09.00-12.30 & 13.30-18.00 Uhr
Mi. & Sa. 09:00-12:30 Uhr
  • Facebook - Weiß, Kreis,
Folgen Sie uns auch bei Facebook!

© 2018    Schuh-Service Petry